Traurige Vergangenheit! DSDS-Küken Noah Schärer (16) durfte sich am vergangenen Samstag wieder freuen: Er bekam genügend Zuschaueranrufe und rauschte in die nächste Runde. Die Show hielt allerdings nicht nur freudige Überraschungen bereit. Noah schockierte in der Sendung damit, früher im Heim gelebt zu haben. Promiflash verriet der Sänger jetzt, wie er diese Zeit erlebte!

"Das war nicht so eine schöne Zeit, weil ich einfach weg von zu Hause war und auch immer aufpassen musste und nie eigentlich so frei war, wie die anderen Freunde von mir", erzählte Noah im Promiflash-Interview. Mittlerweile lebt der 16-Jährige seit eineinhalb Jahren wieder bei seiner Mutter. An die Zeit im Heim hat er aber nicht nur schlechte Erinnerungen – er habe auch viel fürs Leben gelernt: "Zum Beispiel wenn jemand mal einem was sagt, was einem nicht so passt, nicht so frustriert zu sein und sich das dann nicht zwei Stunden später immer noch voll durch den Kopf gehen zu lassen."

Bei DSDS hat Noah auch schon Familie gefunden: Mitstreiter Alphonso Williams (54) wird von allen Kandidaten nur "Big Daddy" genannt und ist für Noah im Wettkampf eine große Stütze.

Im Clip seht ihr, welcher ehemalige Kandidat gerade die Internet-Community begeistert:

DSDS-Kandidat Noah SchärerFlorian Ebener/GettyImages
DSDS-Kandidat Noah Schärer
Noah Schärer, DSDS-Kandidat 2017Lukas Schulze/Getty Images
Noah Schärer, DSDS-Kandidat 2017
Alphonso Williams und Noah SchärerInstagram / officialnoahschaerer
Alphonso Williams und Noah Schärer


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de