Es wird immer ernster! Erst verbrachte Prinz Harry (32) Ostern bei seiner Meghan Markle (35) in Toronto, jetzt ist sie in London und wird Schritt für Schritt in die royale Familie eingeführt. Nun hat die 35-Jährige eine weitere große Hürde auf ihrem Weg in Richtung Prinzessin genommen.

"Sie wurde einfach durchgewunken" – für gewöhnlich benötigen Besucher des Kensington Palace, in dem Kate (35), William (34) und Harry leben, spezielle Ausweise und eine schriftliche Einladung, um das Gelände betreten zu dürfen. Meghan Markle braucht all das jetzt nicht mehr: "Harry hat klargemacht, dass sie so behandelt werden soll wie jeder andere, der im Palast wohnt", verriet ein Insider gegenüber US Weekly. Doch nicht nur in Harrys Augen wird Meghan mehr und mehr zu einem vollwertigen Familienmitglied: "Sie wird von der Familie mehr als nur akzeptiert. Sie sind froh, Harry so glücklich zu sehen."

Wenn sie sich im royalen Umfeld fortan frei bewegen kann, hat sie auch die Chance, das Denkmal der verstorbenen Prinzessin Diana (✝36) zu besuchen. Das Meer aus ihren einstigen Lieblingsblumen befindet sich direkt vor dem Palast.

Wer Harry und Meghan in puncto Hochzeit in die Quere kommen könnte, erfahrt ihr im Video:

Meghan Markle, SchauspielerinRobin Marchant / Getty Images
Meghan Markle, Schauspielerin
Prinz Harry und Meghan Markle bei ihrem ersten gemeinsamen AuftrittAshley Anguin / Splash News
Prinz Harry und Meghan Markle bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt
Lady DianaPrincess Diana Archive / Getty Images
Lady Diana
Findet ihr es gut, dass Meghan sich jetzt frei im Kensington Palast bewegen kann?3217 Stimmen
2786
Ja klar! Sie ist doch Harrys Freundin, da sollte sie ihn auch ohne Probleme besuchen können!
431
Nein, überhaupt nicht! Meghan ist noch nicht mit Harry verheiratet, da sollte sie sich auch an die offiziellen Auflagen halten!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de