Pippa Middleton (33) hat eingelenkt! Nachdem bekannt wurde, dass sie Meghan Markle (35) nicht bei ihrer Hochzeit in zwei Wochen dabei haben wollte, wurde heftig spekuliert, warum. Es hieß zunächst, Pippa habe Angst gehabt, Harrys (32) Freundin würde ihr die Show stehlen. Doch der Prinz hat nicht locker gelassen – mit Erfolg: Meghan hat jetzt doch noch eine Einladung bekommen!

Am 20. Mai wollen sich Pippa und ihr Verlobter James Matthews (41) das Jawort geben. Trotz einer sehr strengen Gästeliste nach dem Motto "No Ring, no Bring" (zu Deutsch: keine Einladung ohne Trauschein), habe Pippa sich jetzt laut Popsugar ein Herz gefasst und Prinz Harry erlaubt, seine „Plus One“ mitzubringen. Und zwar nicht nur zu den Feierlichkeiten danach, wie es vor Kurzem noch geheißen hat, sondern auch zu der kirchlichen Zeremonie!

Was Pippa da wohl zum Umdenken veranlasst hat? Nicht einmal der Bruder des Bräutigams, Spencer Matthews (28), dürfe nämlich laut dem Online Magazin seine Freundin mitbringen. Vielleicht liegt es daran, dass sich der Prinz und die hübsche US-Schauspielerin jetzt zum ersten Mal offiziell verliebt in der Öffentlichkeit gezeigt haben? Bei einem Charity-Poloturnier war Meghan als Unterstützung dabei und verteilte fleißig Küsschen an ihren Liebsten.

William, Kate und Harry in Gedenken an Diana – mehr dazu im Video!

Die britischen Royals nach dem Commonwealth-Day-Gottesdienst in Westminster Abbey
Getty Images
Die britischen Royals nach dem Commonwealth-Day-Gottesdienst in Westminster Abbey
James und Pippa Middleton bei einem Tennisspiel in Wimbledon
Getty Images
James und Pippa Middleton bei einem Tennisspiel in Wimbledon
Offizielles Familienfoto zur Taufe von Archie Harrison
Chris Allerton/AFP/Getty Images
Offizielles Familienfoto zur Taufe von Archie Harrison
Wie findet ihr es, dass Meghan doch mit zur Hochzeit darf?2162 Stimmen
1811
Gut. Alles andere wäre auch gemein gewesen!
351
Die sind doch noch nicht mal ein Jahr zusammen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de