Mega-Shitstorm für Bibi Heinicke (24): Der Release ihres ersten eigenen Songs "How It Is (Wap Bap...)" sorgte für ziemlich fiese Kommentare im Netz. Doch davon lässt sich die YouTuberin offenbar nicht beeindrucken. Promiflash verriet sie jetzt im Interview, wie sie generell damit umgeht: "Ich persönlich versuche immer so mit dem Negativen umzugehen, dass ich einfach dem Negativen keine Aufmerksamkeit schenke. Ich versuche immer, mich an dem ganzen Positiven zu erfreuen. Und das Wichtige daran ist, glaub ich, dass man, sobald man sich mit irgendwas nicht wohl fühlt, eine Person hat, mit der man reden kann." Bibi setzt sich jetzt sogar gegen Cybermobbing ein. Ein Hologramm der Blondine im Berliner Madame Tussauds bietet nämlich auch Infos rund um das Thema.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de