War das der emotionalste Tanz der heutigen Let's Dance-Show? In der neunten Ausgabe der Show performen die Promi-Kandidaten unter dem Motto "Magic Moments" und sollen dabei besonders viel Gefühl in ihre Darbietung legen. Gil Ofarim (34) widmete seinen Freestyle zu dem Song "The Show must go on" seinem Papa, der vor wenigen Monaten schwer erkrankt war. Kurz vor seinem Auftritt konnte der Musiker seine Tränen dann nicht mehr verstecken.

Gil Ofarim und Ekaterina Leonova bei "Let's Dance"Andreas Rentz/Getty Images
Gil Ofarim und Ekaterina Leonova bei "Let's Dance"

Im Einspieler schilderte Gil ergriffen, wie schlecht es in der vergangenen Zeit um seinen Vater Abi Ofarim (79) stand: "Papa war insgesamt sechs Wochen im Koma", erklärt der 34-Jährige. Als der "Let's Dance"-Kandidat vor einigen Wochen aufgrund einer Fußverletzung um seinen Auftritt bangen musste, erlebte er dann seinen ganz persönlichen "Magic Moment": "Eine Stunde vor dem Contemporary rief mein Papa mich an und sagte mir, dass er sehr stolz ist und dass ich nicht aufgeben soll", erinnert er sich unter Tränen an die Situation.

Abi OfarimWENN
Abi Ofarim

Daher widmete Gil seinen Freestyle seinem Vater und lieferte damit die emotionalste Performance des heutigen Abends. Nicht nur Motsi Mabuse (36) war zu Tränen gerührt, auch Joachim Llambi (52) fand nur lobende Worte. Unter Standing Ovations des Publikums erhielt der Musiker für seine gefühlvolle Darbietung satte 29 Punkte.

Ekaterina Leonova und Gil Ofarim bei "Let's Dance" 2017RTL / Stefan Gregorowius
Ekaterina Leonova und Gil Ofarim bei "Let's Dance" 2017

Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de