Mit einem solch schrecklichen Ausgang hatte niemand gerechnet. Ein Konzert von Popstar Ariana Grande (23) endete am Montag in Manchester in einem Blutbad. Nach ihrem letztem Song sprengte sich ein Selbstmordattentäter in die Luft: Er riss 21 Menschen mit in den Tod und verletzte 59 Menschen. Jetzt zeigen Aufnahmen, wie wunderbar die Stimmung nur kurz vor der Tat beim Live-Auftritt der Sängerin war. Ariana sang losgelöst und ließ sich von den Menschen feiern. Nur wenig später kam der Terror.

Kurz vor Anschlag: So gelöst sang Ariana Grande mit FansActionPress; Bruno Marzi / Splash News


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de