Schlimmer hätte das Konzert von Ariana Grande (23) in Manchester nicht enden können. Ein Selbstmordattentäter zündete am Montagabend im Foyer der Manchester Arena eine Bombe und riss 22 Menschen mit sich in den Tod. Diese grauenhafte Tat macht der jungen Musikerin schwer zu schaffen. Der einzige Trost in dieser tragischen Zeit: Arianas Freund Mac Miller (25).

Als die "Side to Side"-Interpretin am Dienstag wieder in Amerika landete, wurde sie von dem Rapper schon auf dem Rollfeld in Empfang genommen. Sichtlich erschöpft und von Trauer gezeichnet fiel Ariana ihrem Mac in die Arme. Danach sind sie zusammen mit Aris Mutter Joan zu einem Familienmitglied gefahren, wie The Sun vermeldet. Seitdem soll der 25-Jährige seiner Freundin nicht von der Seite weichen.

Ariana und Mac waren lange Zeit nur gute Freunde, bis sie im August 2016 anfingen, sich zu daten. In der The Ellen DeGeneres Show machte die Beauty dann im September ihre Liebe offiziell. "Es ist so verrückt. Ich habe vorher noch nie in einer Show über meine Beziehungen gesprochen", gab die Schauspielerin damals zu.

Ariana Grande am Flughafen in Florida einen Tag nach dem Anschlag in ManchesterSplash News
Ariana Grande am Flughafen in Florida einen Tag nach dem Anschlag in Manchester
Mac Miller und Ariana Grande beim Fool's Gold Present Day Off in Los Angeles 2016BFA/Actionpress
Mac Miller und Ariana Grande beim Fool's Gold Present Day Off in Los Angeles 2016
Mac Miller bei einem Konzert in WisconsinDaniel/ZUMA Press/Splash News
Mac Miller bei einem Konzert in Wisconsin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de