Eine Tätowierung für den guten Zweck - das dachte sich jetzt ein Tattoo-Studio in Manchester. Nachdem sich bei einem Ariana Grande-Konzert am vergangenen Montag ein Selbstmordattentäter in die Luft sprengte und 22 Menschen mit sich in den Tod riss, rief das Studio eine besondere Aktion gegen den Terror ins Leben: Mit einer Bienen-Tätowierung sammeln sie Geld für die Opfer!

"Wir nehmen 50 Pfund für die Tattoos. Jeder, der zu uns kommt, spendet das Geld für die Crowdfunding-Aktion im Internet", erklärte ein Tätowierer gegenüber Bild den Hintergedanken der Aktion. Der Plan sei, insgesamt 10.000 Pfund zu sammeln, also ungefähr 11.000 Euro. Die Biene ist das Wahrzeichen der Stadt, in der bei dem Attentat auch viele Kinder zu Tode kamen.

"Es ist ein Symbol dafür, wie hart die Stadt und die Gemeinschaft arbeitet. Es soll nicht daran erinnern, was in diesen Tagen passiert ist, sondern wie wir als Stadt zusammengehalten haben, um denen zu helfen, die mehr Hilfe benötigen als wir", erklärte eine Kundin die Bedeutung des Motivs. Ein anderer Mann sagte, dass er sich das Tattoo unter anderem für seine zwei Nichten stechen ließe, die ebenfalls auf dem Konzert waren und zum Zeitpunkt der Explosion nur 15 Meter von dem Attentäter entfernt waren. Was haltet ihr von der Spendenaktion? Stimmt in der Umfrage ab!

Welches Lied zum Gedenksong geworden ist, erfahrt ihr im Video:

Manchester-Biene als Schild im BlumenmeerOli Scarff / Getty Images
Manchester-Biene als Schild im Blumenmeer
Die Manchester-Biene auf den Straßen der StadtJeff J Mitchell / Getty Images
Die Manchester-Biene auf den Straßen der Stadt
Manchester-Biene in ManchesterJeff J Mitchell / Getty Images
Manchester-Biene in Manchester
Was haltet ihr von der Bienen-Tattoo-Spendenaktion?2726 Stimmen
2531
Ich finde sie eine sehr schöne Geste!
195
Ich finde sie nicht so passend!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de