Sie lässt sich nicht unterkriegen! Ihren Auftritt beim DFB-Pokalfinale am vergangenen Wochenende hatte sich Helene Fischer (32) sicher ganz anders vorgestellt. Anstatt jubelnder Fans gab es für die Sängerin wütende Buhrufe. Doch auch der Schlagerstar hat einmal klein angefangen und schon einiges erlebt. Im Interview verriet Helene jetzt: Von Rückschlägen lässt sie sich nicht mehr aus der Ruhe bringen!

"Ich habe jedes Festival mitgemacht, jedes Festzelt", erzählte die 32-Jährige in der Sendung Meylensteine über ihre Anfänge als Sängerin: "Ich bin da alleine hingefahren. Habe teilweise drei Auftritte am Tag gehabt." Genau diese Erfahrungen seien es, die einen für das Leben prägen. "Ich hatte alles. Mich kann heute nichts mehr aus der Ruhe bringen", äußerte sie weiter. Bei der Aufzeichnung von Gregor Meyles (38) Show hat sie mit Sicherheit noch nicht damit gerechnet, im Olympia-Stadion von Zuschauern ausgepfiffen zu werden. Doch ihr Kampfgeist und die Stärke aus den allerersten, schwierigen Auftritten lassen die Schlagerqueen das Fußball-Debakel mit Sicherheit schnell vergessen.

Helene verriet kürzlich, das Pfeifkonzert beim Match gar nicht als so schlimm empfunden zu haben. Einen Erklärung, warum die Fußballfans so reagierten, hatte sie auch: "Da ist ein Groll da, die wollten keine Unterhaltung."

Oliver Pocher (39) kennt den wahren Grund, warum die Sängerin beim Spiel ausgepfiffen wurde. Erfahrt mehr dazu im Videoclip!

Helene Fischer, SängerinVon Der Laage, Gladys Chai / ActionPress
Helene Fischer, Sängerin
Helene Fischer bei "Mensch Gottschalk"Coldrey, James / ActionPress
Helene Fischer bei "Mensch Gottschalk"
Helene Fischer, SängerinSascha Steinbach/Getty Images
Helene Fischer, Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de