Pietro Lombardi (24) ist froh, dass er bei der neuen Reality-Game-Show "Global Gladiators" mitgemacht hat. Mit sieben weiteren Promis versuchte er bei glühender Hitze in der Wüste Namibias, in verschiedenen Challenges seine Grenzen zu überwinden. Fast hätte er jedoch wegen Söhnchen Alessio (1) alles abgesagt!

"Ein Teil meiner Entscheidung hing von Alessio ab. Ich dachte mir, er kann doch nicht vier Wochen ohne Papa sein", sagte der DSDS-Sieger von 2011 gegenüber der Bild. Seine einzige Bedingung für eine Teilnahme war, trotz des eigentlichen Handyverbots täglich mit seinem Sohn telefonieren zu dürfen. Zum Zeitpunkt der Dreharbeiten im Januar und Februar 2017 war Alessio erst knapp eineinhalb Jahre alt. Seine Ex Sarah Lombardi (24) sollte dem Kleinen außerdem täglich ein Video zeigen: "Da sage ich ihm gute Nacht, dass er weiß: Papa ist da!"

Es gab noch einen weiteren Grund für Pietros Beinahe-Absage: Er hatte Angst, das Ganze gehe zu sehr in Richtung Dschungelcamp oder Big Brother. "Wenn du einmal in dieser Schiene bist, ist es schwer, wieder herauszukommen!", betonte er im Interview mit Promiflash bei der Premiere der ProSieben-Show in Berlin. Erst in letzter Sekunde habe er dann doch zugesagt!

Wie Pietro unter seinem Käppi aussieht, erfahrt ihr im Video:

Pietro Lombardi bei der Preview von "Global Gladiators"Coldrey, James / ActionPress
Pietro Lombardi bei der Preview von "Global Gladiators"
Pietro Lombardi und Alessio am VatertagInstagram / _pietrolombardi_
Pietro Lombardi und Alessio am Vatertag
Sänger Pietro LombardiColdrey,James/ActionPress
Sänger Pietro Lombardi
Was haltet ihr von Pietros Teilnahme bei "Global Gladiators"?1331 Stimmen
275
Ich an seiner Stelle hätte nicht mitgemacht. Hauptsächlich wegen Alessio!
1056
Ich finde es toll, dass er mitgemacht hat! Er hat ja auch täglich mit Alessio telefoniert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de