Na, ob sich DAS wirklich gelohnt hat? Verona Pooth (49) postete vor einer Woche ein Video von sich via Social-Media, auf dem sie in Düsseldorf im Auto unterwegs war – ohne Gurt. Danach sagte sie zwar, dass sie von einer Freundin gefilmt wurde und sich angeschnallt habe, als sie vom Parkplatz fuhr, das hilft ihr nun aber offensichtlich nicht. Wegen des Clips bekommt die Moderatorin nun Ärger mit der Polizei.

"Nach Prüfung der Videosequenz durch das Verkehrskommissariat, sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass die Aufnahme im öffentlichen Verkehr entstand", so Polizeisprecherin Anja Kynast gegenüber Bild Online. Deshalb fertige die Behörde nun eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige an, die anschließend an die Bußgeldstelle weitergeleitet werde.

Die Anzeige umfasse zwei Tatbestände: zum einen die Nutzung des Handys am Steuer, zum anderen das Fahren ohne Gurt. "In Tateinheit wird wahrscheinlich nur der höhere Verstoß geahndet", gab die Polizeisprecherin weiter bekannt. In diesem Fall wäre dies die Verwendung des Handys. Die Strafe für Verona belaufe sich somit wohl auf 60 Euro und einen Punkt in Flensburg.

Womit Verona sonst für Gesprächsstoff sorgt, erfahrt ihr im Clip.

Verona PoothSascha Steinbach/GettyImages
Verona Pooth
Verona Pooth bei der TV-Spendengala "Ein Herz für Kinder" in Berlin 2016Coldrey,James / Actionpress
Verona Pooth bei der TV-Spendengala "Ein Herz für Kinder" in Berlin 2016
Verona Pooth bei der Goldenen Kamera 2017Andreas Rentz / Getty Images
Verona Pooth bei der Goldenen Kamera 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de