Pietro Lombardi (24) testet derzeit in der neuen Reality-Game-Show Global Gladiators auf ProSieben seine Grenzen aus. Dabei wird er immer wieder mit seiner Ex Sarah Lombardi (24) in Verbindung gebracht. Gegenüber seinen Mitstreitern gab Pietro jetzt zu: Ihm gehen die Schlagzeilen über sich und Sarah so langsam richtig auf den Sack!

"Es kann nicht sein, dass Donald Trump (70) Präsident wird und wir sind auf der Titelseite von der BILD", sagte er in der zweiten Sendung am Donnerstagabend. "Es ist vorbei. Jeder weiß es und es nervt auch langsam!" Er konnte seinen Namen in den Medien schon gar nicht mehr lesen. "Es gibt so viele wichtigere Dinge im Leben, über die man berichten sollte und da gehören Sarah und Pietro definitiv nicht dazu", fand er.

Die Zeit im Container solle für den DSDS-Sieger wie eine kleine Auszeit sein, erklärte er. So viele Sachen seien in den letzten Monaten passiert und er wolle einfach mal zur Ruhe kommen. Mit seiner Vergangenheit habe er so weit abgeschlossen. "Man muss die Sachen auch einfach mal akzeptieren. Wenn sich ein Mensch in einen anderen verliebt, dann ist das so!", meinte er.

Sarah Lombardi & Pietro LombardiMatthias Nareyek/Getty Images for Riani, WENN.com
Sarah Lombardi & Pietro Lombardi
Sänger Pietro Lombardi bei der "Global Gladiators"-Premiere in BerlinColdrey,James / ActionPress
Sänger Pietro Lombardi bei der "Global Gladiators"-Premiere in Berlin
Pietro Lombardi in BerlinAEDT/WENN.com
Pietro Lombardi in Berlin
Was hält ihr von Pietros Aussage?4949 Stimmen
4721
Er hat völlig Recht. Es gibt Wichtigeres, als Pietro und Sarah!
228
Er ist selber Schuld, dass die Medien immer über ihn und Sarah berichten. Er bietet ja auch viel Stoff!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de