Er habe es ihnen nicht antun wollen! Robert Kardashian Sr. (✝59), der Vater von Kourtney (38), Kim (36), Khloé (32) und Robert (30) ist 2003 an Speiseröhrekrebs gestorben. Jetzt behauptete ein berühmter Hellseher, der Star-Anwalt habe seinen Tod so geplant, dass seine Kinder es nicht mit ansehen mussten!

Khloe Kardashian nach Schwester Kendalls 21. Geburtstagsfeier 2016 in Hollywood
Photographer Group / Splash News
Khloe Kardashian nach Schwester Kendalls 21. Geburtstagsfeier 2016 in Hollywood

In der aktuellen Folge von Hollywood Medium spricht Tyler Henry mit Khlóe Kardashian über ihren verstorbenen Vater. Anhand eines Teddybären, der dem Toten gehört haben soll, behauptet das Medium, mit dem Anwalt kommunizieren zu können. "Da ist ein Gefühl von 'Ich will nicht, dass ihr da seid, wenn ich tatsächlich sterbe.' Es ist wie, 'Ich möchte nicht, dass ihr das in eurer Erinnerung habt'", beschrieb der junge Mann der 29-Jährigen seine Empfindung.

Robert Kardashian Sr. und sein Sohn Robert Kardashian Jr.
Instagram / robkardashian
Robert Kardashian Sr. und sein Sohn Robert Kardashian Jr.

Robert Senior habe den Zeitpunkt seines Ablebens genau geplant. Er habe dies mit Absicht und Intention gemacht, berichtete Tyler weiter. Khloés Halbschwester Kylie Jenner (19), die das Gespräch über einen Bildschirm verfolgte, fand diese Tatsache äußerst interessant. "Ich glaube, er ist gestorben, als sie nicht da waren", flüsterte sie sichtlich berührt.

Khloe Kardashian in Los Angeles
Jaxson / Splash News
Khloe Kardashian in Los Angeles

Glaubt ihr, dass das Medium wirklich Kontakt zu Robert aufnehmen konnte?

  • Ja, glaube ich schon!
  • Niemals... alles nur Fake!
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 773 Ja, glaube ich schon!

  • 1.310 Niemals... alles nur Fake!