Mit etwas Glück steht Fans schon bald eine musikalische One Direction-Reunion ins Haus. Plattenmogul Simon Cowell (57) plant, für die Opfer des Grenfell-Tower-Brandes in London eine Charity-Single aufzunehmen. Für die neue Version von Simon & Garfunkels "Bridge Over Troubled Water" sollen laut Daily Mail unter anderem Stars wie Rita Ora (26) und Robbie Williams (43) ins Studio gehen – außerdem dabei: Louis Tomlinson (25) und Liam Payne (23). Die anderen 50 Prozent der pausierenden Boyband seien ebenfalls angefragt. Harry Styles (23) und Niall Horan (23) müssten lediglich nach freien Terminen Ausschau halten.