Nächster Schocker im Scheidungskrieg um Mel B. (42) und Stephen Belafonte (42). Im März verkündete das Ex-Spice Girl, dass sie einen Schlussstrich unter ihre zehnjährige Ehe ziehen möchte. Wie sie später außerdem öffentlich machte, hatte ihr Mann sie geschlagen und soll sogar die Nanny geschwängert haben. Auch nach der Trennung nimmt das Drama allerdings kein Ende. Jetzt fordert Stephen sogar jede Menge Unterhaltszahlungen von seiner Ex.

Mel könnte wohl nicht wütender sein. Wie TMZ berichtet, reichte sie vor Gericht jetzt Dokumente ein, die den irrsinnigen Forderungen ihres Noch-Ehemanns widersprechen. So verlange Stephen allein für Essen 4.300 Dollar im Monat, also 140 Dollar pro Tag! Für die Sängerin unrealistisch, weil man damit schließlich eine vierköpfige Familie eine Woche lang ernähren könne. Auch fordere er 2000 Dollar für Kleidung, 11.000 Dollar für eine Wohnung – obwohl er gerade bei Freunden wohne – und 750 Dollar für die Handyrechnung.

Anscheinend möchte Stephen ein recht luxuriöses Leben auf Kosten seiner Ex führen, doch die lässt sich das nicht gefallen. So erklärte sie in den Papieren auch, dass er aktuell ja im gemeinsamen Lokal arbeitet. Wenn er dort aber nicht genug verdiene, "soll er sich doch einen Job in einem anderen Restaurant suchen".

Mel B. und Stephen BelafonteMichael Buckner / Staff / Getty Images
Mel B. und Stephen Belafonte
Mel B. und Stephen Belafonte in Beverly HillsJason Merritt/Getty Images
Mel B. und Stephen Belafonte in Beverly Hills
Stephen Belafonte bei einem Event in HollywoodFrederick M. Brown/Getty Images
Stephen Belafonte bei einem Event in Hollywood
Sind Stephen Belafontes Forderungen zu krass?1830 Stimmen
1761
Ja, was soll das?
69
Nein, das brauch er doch alles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de