Große Enttäuschung nach dem BossHoss-Abend? Das Format Sing meinen Song ist vor allem für die Gefühlsausbrüche der Teilnehmer bekannt. Umso überraschender: Die Folge der rockigen Cowboys Alec Völkel (45) und Sascha Vollmer (45) brachte keine einzige Träne mit sich!

Es wurde geherzt und umarmt – die ganz großen Gefühle blieben in der siebten Folge jedoch aus. Doch was ist der Grund dafür? Haben die Performances von Lena Meyer-Landrut (26), Moses Pelham (46) und Co. die anderen etwa nicht berührt oder ist die rockige Songauswahl schuld am Wegbleiben der Emotionen?

Spaß und Hingabe konnte man den Sängern aber trotzdem ansehen. Schließlich ist dank der wilden Nummern so mancher über sich hinausgewachsen. Besonders begeistert waren The BossHoss von der Darbietung von Silbermond-Frontfrau Stefanie Kloß (32). Vor ihrem Auftritt hatte sie das Duo noch auf eine falsche Fährte gelockt und angekündigt, das Tauschkonzert mit großen Gefühlen abzuschließen. Tatsächlich folgte aber eine aufregende Rocknummer. Stimmt in der Umfrage ab, wieso dieses Mal keine Tränen geflossen sind.

The BossHoss, Paddy Kelly und Moses Pelham bei "Sing meinen Song"VOX / Markus Hertrich
The BossHoss, Paddy Kelly und Moses Pelham bei "Sing meinen Song"
The BossHoss bei "Sing meinen Song"MG RTL D / Markus Hertrich
The BossHoss bei "Sing meinen Song"
Stefanie Kloß bei "Sing meinen Song"VOX / Markus Hertrich
Stefanie Kloß bei "Sing meinen Song"
Hat euch der BossHoss-Abend enttäuscht?1868 Stimmen
347
Ja – ich hätte mir mehr Emotionen gewünscht.
1521
Nein – es sind halt rockige Jungs.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de