Am 6. Juli stand Coldplay-Star Chris Martin (40) mit seiner Band beim Global Citizen Festival in Hamburg auf der Bühne. Mega-Stars wie Shakira (40), Pharrell Williams (44) und Lena Meyer-Landrut (26) performten für den guten Zweck. Doch nach dem großen Konzert ging es für Chris Martin erst richtig los. Medienberichten zufolge habe der Musiker in einem Hamburger Sadomaso-Club abgefeiert.

Chris Martin und Herbert Grönemeyer beim Global Citizen Festival in Hamburg
Becher/WENN.com
Chris Martin und Herbert Grönemeyer beim Global Citizen Festival in Hamburg

Laut Bild-Informationen soll Chris Martin gegen 1:31 Uhr den größten Sadomaso-Club der Welt mit schwarzer Basecap und weißem T-Shirt betreten haben. Zwischen Käfigen und Liebesschaukeln soll die geheime Aftershow-Party stattgefunden haben. Angeblich durften weder Bilder von ihm gemacht, noch durfte er angesprochen werden. Sogar die Toilette soll geräumt worden sein, sobald er das WC betreten habe.

Sängerin Lena beim Global Citizen Festival in Hamburg
Becher/WENN.com
Sängerin Lena beim Global Citizen Festival in Hamburg

Ein Club-Besuch, der offenbar nicht für die Öffentlichkeit festgehalten werden sollte. Am Ende habe sich der Sänger dann aber doch noch erbarmt und ein Foto mit einer Redakteurin gemacht. "Ich gehe jetzt", soll er dann zu ihr gesagt haben. Und so habe der Abend für Chris Martin im bekannten Sadomaso-Schuppen geendet.

Chris Martin und Shakira in der Barclaycard Arena in Hamburg
Becher/WENN.com
Chris Martin und Shakira in der Barclaycard Arena in Hamburg

Findet ihr Chris Martins Besuch im Sadomaso-Club daneben?

  • Ja, geht gar nicht
  • Nein, er kann doch machen, was er will
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 173 Ja, geht gar nicht

  • 1.014 Nein, er kann doch machen, was er will