Neue Runde im Trennungszoff zwischen Robert Kardashian (30) und Blac Chyna (29). Nach einigen Anläufen beendeten die beiden Reality-Stars ihre turbulente Beziehung jetzt – inklusive Online-Zoff, Nacktbildern und wüsten Beschimpfungen. Dem Tumult setzte Rob jetzt aber noch die Krone auf: Er forderte kostspielige Geschenke zurück, die er seiner On-Off-Verlobten einst gemacht hatte.

Rob Kardashian
Jen Lowery / Splash News
Rob Kardashian

Blac Chyna musste sich jetzt kurzerhand von ihren teuren Schätzen verabschieden. Der Unternehmer hat die Luxusautos, die das Model von ihm geschenkt bekommen hatte, zurückgefordert. Auch von einigen Schmuckstücken musste sich die Zweifach-Mama trennen, wie der Mirror erfahren haben will.

Blac Chyna, US-amerikanischer Reality-Star
Blac Chyna / Instagram
Blac Chyna, US-amerikanischer Reality-Star

Außerdem dreht der Papa von Dream Renee seiner Ex den Geldhahn zu. Insider packten gegenüber TMZ aus: "Rob entzieht Blac Chyna das Geld. Er wird sie nicht weiter finanziell bei der Miete ihres Tarzana-Grundstücks unterstützen." Damit scheint Rob sie aber nicht wirklich zu treffen. Angeblich habe die Kurven-Queen kein Problem damit, für sich selbst aufzukommen. Findet ihr es in Ordnung, dass Robert seine Geschenke zurückfordert? Stimmt hier ab.

Blac Chyna und Rob Kardashian
Sonstige
Blac Chyna und Rob Kardashian

Ist es okay, dass Robert seine Geschenke von Blac Chyna zurückfordert?

  • Ja klar, ist schließlich sein gutes Recht!
  • Das geht gar nicht. Geschenkt ist geschenkt.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 2.696 Ja klar, ist schließlich sein gutes Recht!

  • 1.030 Das geht gar nicht. Geschenkt ist geschenkt.