Diese Nachricht hat Angelina Heger (25) sicherlich zum Lachen gebracht! Die attraktive Blondine hat schon so einigen Männern den Kopf verdreht. Nun erreichte die Ex-Bachelor-Kandidatin aber ein ganz und gar nicht alltägliches Angebot von einem besonderen Exemplar der männlichen Schöpfung: Ein fremder Typ möchte Angelinas Geldsklave werden!

Angelina Heger in Berlin
Instagram / angelinahegerofficial
Angelina Heger in Berlin

Über Facebook versuchte der leidenschaftliche Unterwürfige jetzt, die Aufmerksamkeit seiner Angebeteten auf sich zu ziehen – und das mit diesen Worten: "Göttin der Schönheit, Lady Angelina! Ich erlaube mir – wenn auch etwas beschämt – die Frage, ob Sie Interesse an einem echten, treuen und niveauvollen Geldsklaven haben? Eine Göttin wie Sie würde es verdienen, jeden nur erdenklichen Luxus zu Füßen gelegt zu bekommen [...]!" Trotz des netten Angebots zeigt sich Angelina auf ihrem Snapchat-Profil eher weniger angetan von der Idee eines eigenen Money-Boys. "Ist doch echt nicht mehr normal", lacht die 25-Jährige.

Angelina Heger bei "Disney on Ice"
Cinamon Red/WENN
Angelina Heger bei "Disney on Ice"

Dass "Göttin" Angelina selbst beim Babysitten eine gute Figur macht, zeigte die Zwillings-Tante erst kürzlich auf ihrem Instagram-Profil. Beim gelegentlichen Aushelfen mit den Zwergen ihrer Schwester soll es aber nicht bleiben: In einem Promiflash-Interview gab Angelina zu, sich auch selbst Kinder zu wünschen. Ein Money-Boy steht also vorerst nicht auf ihrer Check-Liste. Was sagt ihr zu dem Angebot des Möchtegern-Sklaven? Stimmt ab!

Angelina Heger
Instagram / angelinahegerofficial
Angelina Heger

Was haltet ihr von dem skurrilen Angebot?

  • Witzig! Damit hat er Angelina – und mich – zum Lachen gebracht. Dafür hat es sich schon gelohnt!
  • Einfach nur schräg! Solche komischen Nachrichten kann man doch gar nicht ernst nehmen!
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 334 Witzig! Damit hat er Angelina – und mich – zum Lachen gebracht. Dafür hat es sich schon gelohnt!

  • 679 Einfach nur schräg! Solche komischen Nachrichten kann man doch gar nicht ernst nehmen!