Unerwartete Konzertunterbrechung bei Woody Allen (81)! Der amerikanische Komiker spielte am Dienstagabend in der ausverkauften Elbphilharmonie in Hamburg. Doch kurz nach Beginn der Performance des 81-Jährigen störten Aktivistinnen den Auftritt: Zwei halbnackte Frauen stürmten auf die Bühne!

Rund 21 Minuten nach Beginn des Jazz-Konzertes sprangen die Damen mit unbekleideten Oberkörpern vor den Augen der rund 2.100 Konzertbesucher vor Woody und seine Band, wie Bild Online berichtete. Die Frauen sollen der Frauenrechtsgruppe "Femen" angehören und wollten einen Brief von Woodys Adoptivtochter Dylan Farrow vorlesen. Dazu kam es aber nicht: Die Security hat die beiden daran gehindert und sie von der Bühne gezogen.

Dylan hatte ihrem Ziehvater im Jahr 2013 vorgeworfen, dass er sie als Siebenjährige misshandelt habe. "Die Dinge, die mir unangenehm waren, haben mich denken lassen, dass ich ein ungezogenes Kind bin, weil ich nicht das tun wollte, was mein Vater von mir verlangte", sagte die heute 31-Jährige damals gegenüber Vanity Fair. Woody dementierte die Vorwürfe. Zwar verlor er das Sorgerecht, aber die Ermittlungen gegen ihn wurden eingestellt. Die Aktivistinnen wollten mit ihrer Aktion auf Dylans Geschichte aufmerksam machen: "Auch, wenn der Fall Jahrzehnte zurück liegt, leidet Dylan noch immer", heißt es in einer Erklärung, die Bild vorliegt.

Woody Allen bei der Premiere von "Café Society" in Cannes 2016Andreas Rentz/Getty Images
Woody Allen bei der Premiere von "Café Society" in Cannes 2016
Woody Allen bei der Premiere von "Irrational Man" in New York 2015Dimitrios Kambouris/Getty Images
Woody Allen bei der Premiere von "Irrational Man" in New York 2015
Woody Allen beim Photocall von "Irrational Man" in Cannes 2015Samir Hussein/Getty Images
Woody Allen beim Photocall von "Irrational Man" in Cannes 2015


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de