Neue Infos zum Tod von Filmproduzent J.C. Spink. Ende April war der US-Amerikaner im Alter von nur 45 Jahren leblos in seiner Wohnung in West Hollywood aufgefunden worden. Nun ist das Rätsel um sein überraschendes Ableben endgültig gelöst.

Während die Polizei kurz nach dem Auffinden der Leiche von J.C., der mit vollem Namen Jeffrey Christian hieß, von einem natürlichen Tod ausgegangen war, sprechen die Autopsie-Ergebnisse laut The Wrap eine andere Sprache. Demnach sei der Teilhaber der ehemaligen Filmproduktionsfirma Benderspink an einer unabsichtlichen Drogenüberdosis gestorben. Die in Los Angeles zuständige Rechtsmedizin habe weiter verlauten lassen, im Körper des Hangover-Produzenten die Rückstände mehrerer Substanzen nachgewiesen zu haben. Die Mittel hätten sich gegenseitig beeinflusst und zum Tode geführt.

Die "Hangover"-Trilogie um Bradley Cooper (42) war nicht der einzige Erfolg des Filmprozenten. Unter anderem war er auch verantwortlich für American Pie, "We're the Millers", "The Butterfly Effect" und den Horror-Streifen "The Ring." J.C. hinterlässt neben seinen Eltern die beiden Schwägerinnen Jessica und Holly, seine Nichte Naomie und einen Neffen namens Bennet.

Chris Bender und J.C. Spink, ehemalige Besitzer der Produktionsfirma BenderspinkKevin Winter
Chris Bender und J.C. Spink, ehemalige Besitzer der Produktionsfirma Benderspink
Der Cast von "Hangover"Robert Marquardt/GettyImages
Der Cast von "Hangover"
J.C. Spink, FilmproduzentStephen Shugerman / Getty Images
J.C. Spink, Filmproduzent


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de