War's das etwa mit den guten Vorsätzen? Wegen eines illegalen Autorennens unter Drogeneinfluss wanderte Justin Bieber (23) 2014 für wenige Stunden in den Knast. An die Zeit in der Zelle erinnert sich der Sänger gar nicht gern zurück, wie er kürzlich auf Instagram erklärte. Seine Fans waren sich daraufhin sicher: Ihr Idol hat sich verändert. Falsch gedacht. Am Wochenende wurde Biebs von der Polizei angehalten und kassierte ein Knöllchen.

Justin BieberInstagram / justinbieber
Justin Bieber

Justin war mit seinem Mercedes in Beverly Hills unterwegs. Seine Aufmerksamkeit galt dabei allerdings nicht nur dem Verkehr, sondern vor allem seinem Handy, wie TMZ berichtet. Dabei wurde der 23-Jährigen von der Polizei erwischt und die zeigte keine Gnade: Auch ein Star und Frauenschwarm muss sich an die Verkehrsregeln halten. Justin bekam einen Strafzettel. Der "Baby"-Interpret habe sich jedoch ruhig und kooperativ gezeigt und die Strafe widerstandslos akzeptiert.

Justin Bieber, SängerInstagram / justinbieber
Justin Bieber, Sänger

Zumindest das ist ein Anzeichen, dass Biebs aus den Fehlern der letzten Jahre gelernt hat. Die Gedanken an seine Zeit im Knast scheinen den Sänger zumindest im Zaum zu halten. "Das Gefängnis ist kein cooler Ort. Kein Spaß. Nie wieder", erinnerte er sich jüngst in einem Social-Media-Post zurück. Hat haltet ihr von Justins Handy-Aktion? Macht mit bei unserer Umfrage.

Justin Bieber beim BTS Hyde Park 2017Splash News
Justin Bieber beim BTS Hyde Park 2017
Handy am Steuer? Was haltet ihr davon?601 Stimmen
311
Wieder mal total unnötig! Er lernt's einfach nie.
290
Ach, das ist doch jedem schon mal passiert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de