Hat Justin Bieber (23) aus seinen Fehlern gelernt oder nicht? Aktuell machte der "Baby"-Sänger wieder mit Rüpelaktionen Schlagzeilen: Erst raste er mit einem Golfwagen verbotenerweise durch St. Gallen, dann bewarf Justin einen Fan während eines Konzerts mit einer Flasche. Handlungen wie diese brachten den Bieber schon einmal ins Gefängnis. Aber da will Justin nie wieder hin, wie er jetzt in einem neuen Social-Media-Post verriet!

Drei Jahre ist es her, seit der Sänger 24 Stunden in einer Zelle verbringen musste. Ein Erlebnis, dass er so schnell nicht wiederholen möchte, wie ein neuer Instagram-Post beweist. Justin teilte zwei Polizeifotos von seiner damaligen Verhaftung und schrieb in Hashtags dazu "Das Gefängnis ist kein cooler Ort. Kein Spaß. Nie wieder."

Wegen eines illegalen Autorennens unter Drogeneinfluss wanderte Biebs 2014 für wenige Stunden ins Kittchen. Doch so reumütig wie heute zeigte sich Justin damals nicht: Sogar hinter Gittern machte der Mädchenschwarm noch Randale und pinkelte in seine Zelle. Auch wenn die neuesten Headlines nicht danach aussehen, hat der Superstar also seine Lektion inzwischen gelernt? Zumindest glauben ihm das seine Fans in den Kommentaren: "Ich bin so stolz auf deine Verwandlung. Ich werde dich immer unterstützen", schrieb ein weiblicher Belieber.

Justin Bieber auf einem PolizeifotoWENN
Justin Bieber auf einem Polizeifoto
Justin Bieber, SängerInstagram / justinbieber
Justin Bieber, Sänger
Justin Bieber, MusikerInstagram / justinbieber
Justin Bieber, Musiker
Was glaubt ihr: Hat Justin seinen Fehler von damals wirklich eingesehen?919 Stimmen
550
Definitiv. Ich glaube nicht, dass Justin noch einmal riskiert, in den Knast zu wandern.
369
Nein, seine letzten Aktionen zeigen doch, dass Justin immer noch ein Bad Boy ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de