Aus dieser Freundschaft wird wohl vorläufig nichts mehr! Seit Jahren versucht Reality-TV-Star Kim Kardashian (36) vergeblich, einen BFF-Status bei Grammy Awards-Gewinnerin Beyoncé (35) zu erlangen. Schließlich sind ihr Ehemann Kanye West (40) und Beyoncés Göttergatte Jay-Z (47) seit Jahren Freunde und Geschäftspartner. Jetzt soll Kim ihren Kampf um Beys Aufmerksamkeit endgültig aufgegeben haben. Der Grund: Sie wurde nicht eingeladen, die neugeborenen Twins des Musik-Couples kennenzulernen!

Gerade erst musste die Social-Media-Queen einen Beyhive-Shitstorm aushalten, weil sie dem Twin-Baby-Pic der Musikerin ihr Like gegeben hatte. Die Fans der Sängerin scheinen bereits erkannt zu haben: Aus diesen Girls werden wegen diverser Unstimmigkeiten in der Vergangenheit keine Busenfreundinnen mehr. Das soll jetzt auch Kim eingesehen haben, wie ein Insider gegenüber Straight Shuter meinte. "Beyoncé vertraut Kim keines ihrer persönlichen Geheimnisse an und hält sie auf Abstand. Kim gehört nicht zu Beyoncés innerem Kreis und wird es auch nie", gab außerdem eine Quelle im Gespräch mit Radar Online preis.

Auch bei Kanye und Jay-Z kriselt es in letzter Zeit. Nachdem Kim im Oktober 2016 dramatisch ausgeraubt und festgehalten worden war, erkundigte sich der "Holy Grail"-Interpret nicht nach deren Befinden. Kanye machte seiner Wut über dieses Verhalten während eines Konzertes Luft.

Beyoncé, Jay-Z, Kanye West und Kim Kardashian im Jahr 2012Getty Images
Beyoncé, Jay-Z, Kanye West und Kim Kardashian im Jahr 2012
Kanye West und Kim Kardashian in L.A.Pap Nation / Splash News
Kanye West und Kim Kardashian in L.A.
Jay-Z und Beyoncé Knowles in New York im Mai 2015Mike Coppola/Getty Images
Jay-Z und Beyoncé Knowles in New York im Mai 2015
Was meint ihr – hat die Freundschaft zwischen Kim und Beyoncé noch eine Chance?2105 Stimmen
1940
Nein! Ich hoffe, Kim sieht's jetzt langsam ein.
165
Vielleicht raufen sie sich ja doch noch irgendwann zusammen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de