Einer der Favoriten in dieser Staffel musste am Mittwoch gehen. Jessica Paszka (27) gab Sebastian Fobe (32) kurz vor dem Bachelorette-Finale den Laufpass. Für die Fans war diese Entscheidung mehr als überraschend, für den Fitnesstrainer allerdings nicht: Jetzt hat Sebastian über seine Gefühle gesprochen!

"Ich war weder verliebt, noch etwas Ähnliches", erzählte der Hannoveraner dem OK-Magazin. Mit Jessis Rauswurf komme er gut klar, er habe sogar damit gerechnet. Zwischen beiden hatte es in den vergangenen Folgen zwar geknistert, aber zu einem Kuss war es dennoch nicht gekommen. Vielleicht aus gutem Grund: "Mein Bauchgefühl hat mir gesagt, dass ich nicht weiterkomme. Ich denke, sie hat gemerkt, dass ich sie zwar mag, aber keine wirklichen Gefühle entstanden sind."

Die 27-Jährige sei zwar attraktiv und sehr sympathisch, doch offenbar hat einfach etwas gefehlt. "Die Jessi hat zwar eine Mega-Aura, aber meine Traumfrau sieht dann doch anders aus", verriet Sebastian weiter. Hättet ihr gedacht, dass die Chemie zwischen den beiden nicht gestimmt hat? Macht mit im Voting.

Alle Infos zu "Die Bachelorette" im Special bei RTL.de.

Jochen Schropp und Jochen Bendel, "Promi Big Brother"-Moderatorenduo der 5. Staffel
Christian Augustin/Getty Images
Jochen Schropp und Jochen Bendel, "Promi Big Brother"-Moderatorenduo der 5. Staffel
Hättet ihr gedacht, dass zwischen Sebastian und Jessica die Chemie nicht gestimmt hat?9803 Stimmen
4785
Nein. In der Show hat es einen ganz anderen Eindruck gemacht!
5018
Ja. Wer weiß, was in dieser Kuppelshow wirklich vor sich geht. Ich glaube, die Produzenten haben das Ganze sicher nur inszeniert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de