Wer in den sozialen Netzwerken erfolgreich sein will, braucht heutzutage vor allem eines: eigene Emojis. Den Trend um die Celebrity-Bildchen riefen vor allem Größen wie Kim Kardashian (Kimoji), Justin Bieber (Justmoji) und Blac Chyna (Chymoji) ins Leben. Jetzt springt zum ersten Mal auch ein deutscher Promi auf den Zug auf.

Bei der Weltpremiere des Kinofilms "Atomic Blonde" in Berlin lüftete Sängerin Senna (37) im Interview mit Promiflash das besondere Geheimnis: "Meine Emojis kommen raus. Kim Kardashian hat es und jetzt hat es auch Senna Gammour, die Senojis kommen raus." 2015 startete Selfie-Queen Kim mit Bildern wie ihrem Hinterteil oder ihrer zensierten Brust durch, mittlerweile sind ihre eigenen Emojis Kult. Ob auch Senna auf diesen Erfolg hofft? Zumindest hat sie einen Haufen Schweiß in das Design gesteckt: "Es war eine harte Arbeit das Design zu machen, weil ich auch mitgearbeitet und aus meiner Snapchat-Familie jemanden herangeholt habe, der sich mit Zeichnungen auskennt. Der hat mit mir zusammengearbeitet."

Und mit ihrem pikanten Angebot macht der Ex-Monrose-Star ihrem US-amerikanischen Vorbild ordentlich Konkurrenz: "Es gibt den Stinkefinger, ich habe ihn auf türkisch und arabisch, und meine Sprüche 'Opfer des Grauens', 'Fuckboys' – alles, was sich um Herzschmerz, Liebe und Lifestyle dreht. Es kommen immer wieder Upgrades." Was haltet ihr von Sennas Semojis? Stimmt in der Umfrage ab.

Senna bei der "Atomic Blonde"-Premiere in BerlinCinamon Red / WENN.com
Senna bei der "Atomic Blonde"-Premiere in Berlin
Kim Kardashians KimojisInstagram / kimkardashian
Kim Kardashians Kimojis
Kim Kardashian beim Forbes Women's Summit 2017Dia Dipasupil/Getty Images
Kim Kardashian beim Forbes Women's Summit 2017
Wie findet ihr es, dass Senna eigene Emojis bekommt?2393 Stimmen
533
Jawoll, darauf hat die Welt gewartet.
1860
Absolut peinlich, Semojis braucht kein Mensch


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de