In den letzten Tagen war Rihanna (29) vor allem auf Premieren unterwegs, um ihren neuen Film "Valerian – Stadt der tausend Planeten" zu promoten – am Dienstag in Paris. Kurz danach wurde sie bei einem Treffen mit der französischen Präsidentengattin Brigitte Macron (64) fotografiert. Folgt nach einem Wechsel von der Musik- zur Filmbranche nun ein Abstecher in die Politik? Nicht ganz – die Sängerin war für den guten Zweck im Einsatz!

Rihanna ist Gründerin der "Clara Lionel Foundation", die sich unter anderem für Bildung in Entwicklungsländern einsetzt – und dafür sammelt die 29-Jährige fleißig Spenden. Nachdem Emmanuel Macron (39) im Juni zum Präsidenten gewählt worden war, witterte Rihanna ihre Chance und schickte einen Tweet an das neue französische Staatsoberhaupt: "Bonjour Emmanuel Macron, wird Frankreich etwas zum Ausbildungsfonds beisteuern?" Und die Antwortet lautete: Ja! Deshalb traf sich die Künstlerin nun mit ihm und seiner Gattin Brigitte in der französischen Hauptstadt.

Der eigentliche Zweck dieses Treffens geriet aber fast in den Hintergrund, denn Rihanna befeuerte mit ihrem Outfit erneut Gerüchte um eine mögliche Schwangerschaft: Wie in den letzten Monaten üblich, wählte Rihanna auch für ihren Frankreich-Besuch ein Outfit im XXL-Format: Zu einem grauen Oversize-Hosenanzug kombinierte die R&B-Künstlerin ein weites Jackett, unter dem sich leicht ein Babybauch verstecken ließe.

Rihanna
Dimitrios Kambouris / Getty Images
Rihanna
Der französische Präsident Emmanuel Macron mit seiner Ehefrau Brigitte in Washington
Getty Images
Der französische Präsident Emmanuel Macron mit seiner Ehefrau Brigitte in Washington
Rihanna während ihrer "Fenty Beauty"-Präsentation 2017
Eduardo Parra/ Getty Images
Rihanna während ihrer "Fenty Beauty"-Präsentation 2017
Wie findet ihr das Outfit von Rihanna?1069 Stimmen
228
Toll, steht ihr gut!
580
Furchtbar! Was soll dieser XXL-Schlabberlook?
261
Sie trägt das Outfit bestimmt nur, weil sie schwanger ist!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de