Collien Ulmen-Fernandes (35) ist total genervt! Die Schauspielerin und Moderatorin ist Mama einer fünfjährigen Tochter. Trotz Nachwuchs kam es für sie jedoch nie infrage, dem Berufsleben den Rücken zu kehren. Erfolgreich managt sie Karriere und Kind. Dass immer wieder harsche Kritik an berufstätigen Müttern geübt wird, bringt die Frau von Christian Ulmen (41) auf die Palme!

Collien Ulmen-Fernandes beim Studio Hamburg Nachwuchspreis 2017Schultz-Coulon/WENN.com
Collien Ulmen-Fernandes beim Studio Hamburg Nachwuchspreis 2017

"Für mich war die ganze Zeit klar, dass ich eine berufstätige Mama sein werde", sagte sie im RTL-Interview. Nur wenige Wochen nach der Geburt nimmt sie wieder Jobs an, was vielen Kritikern missfällt: "Ich habe gemerkt, dass das von außen auf Kritik stößt, wenn man in den ersten zwei Jahren arbeiten geht." Ihr Mann Christian sei ebenfalls direkt wieder beruflich unterwegs gewesen, bei ihm habe allerdings niemand gemeckert. "Das ist total okay beim Vater, also grundsätzlich auch das Wegbleiben und das Arbeiten. Und ich habe zu dem Zeitpunkt eine Sendung moderiert, für die ich 45 Minuten in der Woche aufzeichnen musste. Trotzdem hatten alle ein Riesenproblem damit."

Christian Ulmen und seine Frau CollienAEDT/WENN.com
Christian Ulmen und seine Frau Collien

In Colliens Freundeskreis blieben fast alle Mütter zu Hause, um die Kinder zu hüten: "Und das ist genau das Problem. Ich finde, da muss man als Frau auch dafür kämpfen, dass man sagt: Warum immer ich?" Die Ex-VIVA-Moderatorin hat kein Problem damit, Themen offen und ehrlich anzusprechen. Vor Kurzem ließ sie auch verlauten, dass für sie weiterer Nachwuchs erst einmal nicht infrage komme. Was haltet ihr davon, wenn Mütter kurz nach der Geburt ihrer Kinder wieder arbeiten gehen? Macht mit bei unserer Umfrage.

Christian Ulmen und Collien Ulmen-Fernandes in MünchenHannes Magerstaedt / Freier Fotograf
Christian Ulmen und Collien Ulmen-Fernandes in München
Was haltet ihr davon, wenn Mütter kurz nach der Geburt ihrer Kinder wieder arbeiten?382 Stimmen
292
Ist total okay! Jede Frau hat das Recht, sich auch beruflich zu entfalten.
90
Ich finde, die ersten Jahre kann die Mutter ruhig bei ihrem Kind bleiben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de