Sparmaßnahmen bei Game of Thrones? Die Serienmacher haben aktuell mit einem Datenleck beim ausstrahlenden Sender HBO zu kämpfen. Hacker veröffentlichten ein Skript einer neuen Episode und fordern jetzt Lösegeld. Muss deshalb jetzt an den Kosten für die Produktion gespart werden? Wie die Chef-Kostümdesignerin Michele Clapton verriet, trägt Hauptfigur Jon Snow (Kit Harington, 30) zum Teil IKEA-Teppiche als Kostüme.

Nein, natürlich handelt es sich hierbei nicht um kostengünstige Alternativen. Michele verriet dieses witzige Detail bereits vor über einem Jahr bei einem Vortrag zum Thema "Mittelalterliche Kleidung" in Los Angeles. "Wir nehmen alles, was wir kriegen können", erklärte sie laut People. Die Vorleger würden aufwendig behandelt und mit Lederriemen verziert, um sie möglichst echt aussehen zu lassen. Das Konzept geht jedenfalls auf. Für ihre Kreationen hat die Designerin bereits drei Emmys gewonnen.

Der Hype um die Kostüm-Teppiche erreichte auch den Möbelriesen selbst. Auf Facebook postete IKEA ein Foto einiger Mitarbeiter, die sich in die Teppiche gehüllt hatten. Sogar ein Sprecher des Unternehmens äußerte sich gegenüber Metro: "Wir sind außerordentlich geschmeichelt. Wir wussten, dass diese Teppiche warm und kuschelig sind, hätten aber nie gedacht, dass sie ein Mode-Accessoire werden."

Kit HaringtonHBO, supplied by WENN
Kit Harington
Bella Ramsey als Lyanna MormontHelen Sloan / HBO
Bella Ramsey als Lyanna Mormont
Isaac Hempstead-Wright in "Game of Thrones"WENN.com
Isaac Hempstead-Wright in "Game of Thrones"
Sehen die "Game of Thrones"-Kostüme trotzdem echt aus?295 Stimmen
291
Ja, total echt!
4
Nein, man sieht schon, dass es Teppiche sind.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de