Currywurst als Lebensretter? Frank Rosin (51) scheint während seines Malletrips auf skurrile Gedanken gekommen zu sein. Normalerweise steht der TV-Koch für gesunde Ernährung aus frischen Zutaten. Jetzt philosophierte er aber über die gesundheitlichen Vorteile des deutschen Imbissklassikers.

Ohne regelmäßigen Currywurst-Verzehr könne es zu Organsterben kommen, so die warnenden Worte des 50-Jährigen. In seinem aktuellen Facebook-Video sitzt er in einer Imbissbude in Cala Ratjada und erklärt seinen Fans, dass bei Currywurst-Mangel der gesamte Kreislauf – ja der ganze Organismus zusammenbrechen könne. Wie sich nun herausstellte, handelte es sich nur um einen Werbegag in eigener Sache. Denn das Grilllokal auf der Sonneninsel wurde von dem Restaurantretter unter die Lupe genommen. "Ich wollte doch nur ein bisschen Werbung machen für die beste Currywurst auf der Insel", erklärte Frank Rosin auf Nachfrage von Bild.

Werbung hin oder her, wie ernst sind denn nun die Gesundheitsrisiken bei Currywurst-Verzicht? "Das darf man nicht so bierernst nehmen. Ich wollte nur sagen, selbst im Urlaub im Süden brauche ich mindestens zweimal die Woche meine Currywurst-Pommes", gab Frank Rosin rückwirkend Entwarnung. Sympathische Nummer oder offensichtliches Marketing, wie findet ihr die Aktion des Kochs? Stimmt ab!

Frank Rosin bei einem Interview in seinem Restaurant "Rosin"Patrik Stollarz / Freier Fotograf / Getty Images
Frank Rosin bei einem Interview in seinem Restaurant "Rosin"
Frank Rosin, TV-KochWENN
Frank Rosin, TV-Koch
Frank Rosin, TV-KochFacebook / Frank Rosin
Frank Rosin, TV-Koch
Wie findet ihr die Aktion des Sternekochs?171 Stimmen
65
Unlustig, ist doch total klar, dass er da nur Werbung machen will.
106
Sympathisch, mit diesem Video hat er mal wieder echt Humor bewiesen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de