Dieser Wutausbruch kommt ihn teuer zu stehen! Im März attackierte Rüpel-Rapper Kollegah (33) auf der Konzertbühne einen Fan. Er schubste das Opfer zu Boden, trat es in den Bauch und schlug ihm auch noch mit der Faust ins Gesicht. Die brutale Attacke wurde mit einer Handykamera aufgezeichnet und diente als Beweis. Nun muss der Gangster-Rap-Star 18.000 Euro Strafe zahlen!

Wie der Pressesprecher des Amtsgerichts Leipzig gegenüber Promiflash bestätigte, wurde Kollegah eine Geldstrafe von 90 Tagessätzen à 200 Euro auferlegt. Der Verteidiger des Rappers habe laut Focus Online bereits Einspruch gegen den Beschluss eingelegt. Der 33-Jährige habe sich provoziert gefühlt und sei selbst vom vermeintlichen Opfer angegriffen worden. Der Fan habe ihm offensichtlich die Sonnenbrille absetzen wollen.

Es ist allerdings nicht das erste Mal, dass sich der Gangster-Rapper für eine Körperverletzung vor Gericht verantworten muss. 2013 schlug er nach einem Auftritt einen Mann nieder und brach außerdem dessen Freund das Nasenbein. Nach diesem Angriff musste der Musiker sogar 46.000 Euro hinblättern.

Kollegah 2016 in DüsseldorfSascha Steinbach / Getty Images for Streetstyle@Gallery
Kollegah 2016 in Düsseldorf
Kollegah bei einem Auftritt 2016Sascha Steinbach
Kollegah bei einem Auftritt 2016
Kollegah, deutscher RapperInstagram / kollegahderbossofficial
Kollegah, deutscher Rapper
Findet ihr, dass die Geldstrafe von 18.000 Euro angemessen für Kollegahs Fan-Angriff ist?187 Stimmen
158
Das ist ja wohl das Mindeste! Er sollte ruhig noch mehr für die Körperverletzung zahlen!
29
Das ist viel zu viel Geld! Sein Wutausbruch war nicht so krass, dass er dafür 18.000 Euro hinblättern sollte!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de