Die Spekulationen verdichten sich. Pippa Middleton (33) soll Gerüchten nach ihr erstes Kind erwarten. Die Schwester von Herzogin Kate (35) heiratete im Mai diesen Jahres pompös den Manager James Matthews (42). Nun taucht ein neues Indiz dafür auf, dass die Britin wirklich schwanger sein könnte.

Offenbar bereitet Pippa so langsam alles vor, um mehr Zeit für ihren Ehemann und womöglich ein Kind zu haben. Wie Daily Mail jetzt berichtete, habe sie ihr eigenes Unternehmen dicht gemacht und es aus dem Handelsregister streichen lassen. PXM Enterprises managte vier Jahre lang ihre Publishing-Aktivitäten. Die 33 Jährige veröffentlichte bereits ein Buch über Party-Planung, schrieb für verschiedene Zeitschriften und kümmerte sich um einige Charity-Projekte. Das könnte nun also der Vergangenheit angehören.

Wofür genau Pippa ihre freie Zeit jetzt aufwenden möchte, bleibt wohl vorerst ihr kleines Geheimnis. Geldsorgen muss sie sich jedenfalls nicht machen, denn ihr Angetrauter hat eine eigene Hedgefonds-Firma, mit der er Millionen scheffelt und seine Familie besitzt ein Nobelhotel, in dem regelmäßig berühmte Schauspieler und Künstler absteigen.

James Matthews und Pippa Middleton bei der Hochzeit von Lady Gabriella Windsor
Getty Images
James Matthews und Pippa Middleton bei der Hochzeit von Lady Gabriella Windsor
Herzogin Kate und Prinz William bei einem Event in London im Mai 2019
Getty Images
Herzogin Kate und Prinz William bei einem Event in London im Mai 2019
James und Pippa Middleton bei einem Tennisspiel in Wimbledon
Getty Images
James und Pippa Middleton bei einem Tennisspiel in Wimbledon
Hat Pippa ihre Firma wirklich wegen ihrer Schwangerschaft geschlossen?314 Stimmen
156
Ja, sie brauch doch Zeit für das Kind
158
Nein, sie will nur einfach mehr Zeit für andere Dinge


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de