Bereits seit über einem Jahr leidet Rapper Lil Wayne (34) an fiesen Krampfanfällen. Am Sonntagabend hatte der 34-Jährige deswegen sogar eine Show kurzfristig absagen müssen. Der Musiker scheint jedoch nicht aus den wiederholten Epilepsie-Attacken gelernt zu haben: Wayne soll trotz seiner Krankheit heftige Medikamenten-Cocktails geschluckt haben, um besser feiern zu können!

Der Rapstar soll schon seit Juni 2016 regelmäßig ein Gemisch aus den Husten stillenden Schmerzmitteln Codein und Tussinex in Kombination mit Sprite konsumieren, wie TMZ berichtet. In der zweifachen Dosis wird der Drink auch als "Double Cup" bezeichnet – und macht mega high! Auch verdächtige Bilder auf Instagram zeigen den Tattoo-Liebhaber immer wieder mit einem weißen Becher in der Hand, der seine "Medizin" zu beinhalten scheint. Waynes Management hat auf die Gerüchte um seine Hustensaft-Abhängigkeit allerdings noch nicht regiert.

Die Double-Cup-Behauptungen dürften die Fans des "Lollipop"-Interpreten nicht überraschend: Schließlich wurde der vierfache Vater erst vor vier Monaten verdächtigt, gemeinsam mit Chris Brown (28) Drogen und Aufputsch-Mittel vertickt zu haben. Was denkt ihr über Lil Waynes vermeintlichen Hustendrink-Missbrauch? Stimmt unter dem Artikel ab.

Lil Wayne und Freunde bei einer PartyInstagram / liltunechi
Lil Wayne und Freunde bei einer Party
Lil Wayne mit Sonnenbrille und CapJonathan Leibson / Freier Fotograf
Lil Wayne mit Sonnenbrille und Cap
Chris Brown und Lil Wayne bei einem Auftritt in Los AngelesKevin Winter / Getty Images
Chris Brown und Lil Wayne bei einem Auftritt in Los Angeles
Was haltet ihr von Lil Waynes Party-Getränken trotz seiner Epilepsie?212 Stimmen
200
Das geht gar nicht! Sein Verhalten ist total verantwortungslos.
12
Ich glaube nicht, dass das stimmt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de