Das ging nach hinten los! Sarah Lombardi (24) wollte eigentlich nur ein süßes Pic mit ihrem Söhnchen posten und schon kassiert die Sängerin den nächsten Shitstorm von ihrer Fan-Gemeinde. Normalerweise achtet Alessios (2) Mama sehr genau darauf, sein Gesicht auf ihren regelmäßigen Social-Media-Updates nur selten zu zeigen, um die Privatsphäre des kleinen Mannes zu schützen. Bei anderen Kindern scheint ihr das allerdings nicht so wichtig zu sein!

"Dein eigenes Kind zeigst du nicht, aber ein fremdes stellst du ins Internet?" oder "Ein fremdes Kind zu posten ist ein absolutes No-Go!", schreiben sie erbost unter ein niedliches Casanova-Pic von Alessio. Der erprobte nämlich sein Flirt-Geschick und schaute einer unbekannten Mini-Blondine auf einem Bobby-Car hinterher. Den Lombardi-Purzel erkennt man dank Kamera-Winkel und Hut nicht, freie Sicht auf das Gesicht des Mädchens haben nun aber fast 1,3 Millionen Sarah-Lombardi-Abonnenten.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Sängerin ein Foto mit einem anderen Wonneproppen teilt, dessen Gesicht man sehen kann: Ende August stellte Sarah mit einem Baby-Pic eines Mädchens fest, dass sie sich auch über ein Töchterchen gefreut hätte. Auch hier ließ der Gegenwind der Fans nicht lange auf sich warten: Sie solle lieber dankbar sein, dass ihr Kind gesund zur Welt gekommen sei.

Alessio Lombardi in Nashville, USAFacebook / Sarah Lombardi
Alessio Lombardi in Nashville, USA
Sarah Lombardi mit ihrem Sohn Alessiosarellax3 / Instagram
Sarah Lombardi mit ihrem Sohn Alessio
Sarah und Alessio LombardiRTL II
Sarah und Alessio Lombardi
Findet ihr die Fan-Kritik am Casanova-Pic gerechtfertigt?279 Stimmen
194
Auf jeden Fall! Fotos von fremden Kindern ins Netz stellen geht gar nicht
85
Nein, gar nicht! Sarah hat bestimmt einfach nur nicht darauf geachtet, dass das Mädchen so gut zu sehen ist


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de