Gina-Lisa Lohfink (30) schlägt verbal zurück. Noch vor einem Jahr waren die Skandal-Blondine und ihr damaliger BFF Florian Wess (37) ein unzertrennliches Paar. Sogar in das Dschungelcamp zogen die beiden gemeinsam ein. Als Gina-Lisa danach das gemeinsame Gesangsprojekt mit Flo abgesagt hat, ging die Freundschaft in die Brüche. Nachdem sich der 37-Jährige negativ über seine einstige Busenfreundin geäußert hat, kontert diese jetzt!

"Vor ein paar Tagen haben wir uns gesehen und er war total lieb zu mir. Wieso nutzt er wieder meinen Namen, um in die Öffentlichkeit zu kommen? Ohne mich wäre Flo nie in den Dschungel gekommen", erklärte Gina-Lisa jetzt der Bild. In der Vergangenheit unterstützte Florian seine Freundin immer. Während ihres Vergewaltigungsprozesses wich er nicht von ihrer Seite. Erst als Florian es durch das Dschungelcamp schaffte, aus dem Schatten der ehemaligen GNTM-Kandidatin zu treten, kam es zu Spannungen.

Florian kritisierte nicht nur Gina-Lisas Freundschafts-Comeback mit Sarah Knappik (30). Er warf jüngst in einem Interview mit RTL dem Model fehlende Professionalität vor: "Sie hat keine Power, regelmäßig ordentliche Jobs zu erledigen." Die Blondine ist über diese Aussagen und das Verhalten des Eventmanagers mehr als enttäuscht: "Ich wurde anders erzogen. Man redet nicht schlecht über Leute, mit denen man befreundet war."

Gina-Lisa bei der ersten "Promi Big Brother"-Live Show 2015
Sascha Steinbach/Getty Images
Gina-Lisa bei der ersten "Promi Big Brother"-Live Show 2015
Florian Wess und Gina-Lisa Lohfink beim Wiener Opern-Ball 2017
Getty Images
Florian Wess und Gina-Lisa Lohfink beim Wiener Opern-Ball 2017
Sarah Knappik beim Opening des Studios Apjar Black in Berlin
Brian Dowling/Getty Images
Sarah Knappik beim Opening des Studios Apjar Black in Berlin
Auf wessen Seite steht ihr im Wess-Lohfink-Streit?324 Stimmen
216
Team Gina-Lisa!
108
Team Florian!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de