Wie lautet das Zauberwort? Mit ihren Erziehungsmethoden polarisiert Sara Kulka (27) des Öfteren im Netz. Die Ex-Germany's next Topmodel-Kandidatin nimmt kein Blatt vor den Mund, und steht zu ihrem lockeren Erziehungsstil. Sie zwingt ihre zwei Töchter auch nicht, 'Bitte' und 'Danke' zu sagen!

Annabell und Matilda müssen keine Höflichkeitsformen verwenden, wenn sie das gerade nicht möchten: "Mal ehrlich, wer braucht schon zwei, eigentlich unbedeutende Wörter, im Vergleich zu leuchtenden Kinderaugen. Mehr Dankbarkeit kann es doch nicht geben", schreibt die Zweifach-Mama auf Instagram. Die 27-Jährige spricht sich aber keines Falles generell gegen den Gebrauch der höflichen Worte aus, sondern korrigiert ihre zwei Mädels nur nicht jedes Mal, wenn sie diese einmal nicht benutzen sollten.

Von ihren Fans erntet die einstige Dschungelcamperin dafür aber umso mehr Dankesworte und Zuspruch: "So sehe ich es auch: Ein Vorbild sein und die Kinder selbst entscheiden lassen" oder "Ich mache das wie du! Bei den anderen ist das doch nur nachgeplappert. Da steckt doch gar kein Sinn dahinter", lauten nur zwei Statements. Wie seht ihr das Ganze? Stimmt ab!

Sara Kulka und Töchterchen AnnabellInstagram / kulkasara
Sara Kulka und Töchterchen Annabell
Sara Kulka mit ihren Töchtern beim EinkaufenInstagram / kulkasara
Sara Kulka mit ihren Töchtern beim Einkaufen
Sara Kulka und ihre KinderInstagram / kulkasara
Sara Kulka und ihre Kinder
Findet ihr, Sara hat recht?333 Stimmen
243
Nein, Kinder sollten aus Höflichkeit immer "Bitte" und "Danke" sagen.
90
Ja, man sollte das nicht so eng sehen, es sind immer noch Kinder.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de