Prinz George (4) fing vor knapp einer Woche als Vorschüler an der Thomas's Battersea School in London an – und alle Welt schaute ihm dabei zu. Der Mini-Royal wird seitdem von allen Seiten beäugt – es ist ein regelrechter Hype um ihn entstanden! Besonders die ausgefallene Essensauswahl des kleinen Prinzen scheint die Massen, speziell in Großbritannien, zu faszinieren: Denn dank des Vierjährigen liegt jetzt ein Food-Item voll im Trend!

Die Daily Mail veröffentlichte einen Artikel, indem sie die Speisen des ältesten Sprosses von Prinz William (35) und Herzogin Kate (35) publik machte: Neben Lamm-Ragout konnte sich George auch Makrele auf einem Bett aus Berglinsen aussuchen. Und genau diese Hülsenfrüchte sind momentan absoluter Verkaufsschlager, wie das Magazin berichtete. Der Umsatz scheint so hoch zu sein, wie noch nie zuvor. Für diesen bizarren Anstieg hat der Chef einer der führenden französischen Linsen-Firmen, Antoine Wassner, auch eine Erklärung, wie er der L'Express verriet: "Es ist der Star-Effekt, sobald ein VIP mit einem speziellen Produkt verbunden wird, löst es einen Hype aus."

Doch das ist nicht das erste Mal, dass eine royale Speise so eine Hysterie ausgelöst hat. Denn nach dem königlichen Jawort von William und Kate 2013 ergatterte ein Fan für über 3.000 Euro ein kleines Stück der Hochzeitstorte des Paares.

Prinz George am Flughafen Hamburg 2017WENN
Prinz George am Flughafen Hamburg 2017
Prinz George an seinem ersten Schultag in LondonRichard Pohle / AFP /Getty Images
Prinz George an seinem ersten Schultag in London
Prinz William und Herzogin Kate bei ihrer Hochzeit im April 2011Chris Jackson/Getty Images
Prinz William und Herzogin Kate bei ihrer Hochzeit im April 2011
Was haltet ihr vom Food-Hype, den Prinz George ausgelöst hat?295 Stimmen
160
Megawitzig! Echt lustig, dass ein Mini-Royal so einen krassen Hype lostreten kann!
135
Total blöd! Wieso soll man sich die Lebensmittel kaufen, die ein kleiner Prinz isst? Lächerlich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de