Natascha Ochsenknecht (53) und Umut Kekilli (33) waren fast ein ganzes Jahr lang getrennt! In dieser Zeit ist den beiden bewusst geworden, wie wichtig sie einander sind. Nach der Liebes-Reunion zieht das Paar gerade in eine gemeinsame Wohnung und das soll noch nicht alles sein: Wie laufen denn eigentlich die Hochzeitsvorbereitungen so?

Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli im September 2014 in MünchenGetty Images/Hannes Magerstaedt
Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli im September 2014 in München

Im Paar-Interview mit Guten Morgen Deutschland sahen die Lovebirds den Umzug ins Liebesnest als eine Art Feuerprobe für die kommende Ehe an: "Wenn du den Umzug als Paar gut überstehst, ist das eine gute Basis", erklärte die Ex von Uwe Ochsenknecht (61) schmunzelnd. Ihr Liebster lenkte mit ein: "Wenn alles klappt, dann gucken wir weiter", fügte der Fußballer mit einem Augenzwinkern hinzu. Allzu viel geplant haben, scheint das Pärchen in Sachen Hochzeit wohl noch nicht.

Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli bei "Riverboat"Instagram / nataschaochsenknecht
Natascha Ochsenknecht und Umut Kekilli bei "Riverboat"

Eins steht aber auf jeden Fall schon fest: Die Dreifachmama möchte weder in ihrer Lieblingsfarbe wohnen, noch in der knalligen Farbe "Ja" sagen: "Eins kann ich definitiv sagen, ich werde nicht in Pink heiraten", stellte das TV-Gesicht im Mai gegenüber Promiflash klar. Könnt ihr euch Natascha in einem schlichten Weddingdress vorstellen? Stimmt ab!

Natascha Ochsenknecht bei der "Riani"-Fashionshow im Januar 2017 in BerlinGetty Images/Matthias Nareyek
Natascha Ochsenknecht bei der "Riani"-Fashionshow im Januar 2017 in Berlin
Glaubt ihr, Natascha heiratet in einem klassischen Kleid?185 Stimmen
84
Nein, dazu ist sie viel zu extravagant!
101
Ja, auch sie mag es manchmal schlicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de