Angst um Steven Tyler (69)! Die Band Aerosmith musste eine Reihe von Konzerten absagen und damit ihre Tour abbrechen. Ihr Frontmann sei wegen eines medizinischen Notfalls nicht in der Lage, auf der Bühne zu stehen. Müssen sich die Fans ernsthafte Sorgen um den Sänger machen?

"Es tut mir so leid und ich fühle mich, als würde ich euch hängen lassen. Aber ich werde keine weiteren Shows spielen können", schrieb er via Twitter. Ein Schock! Die letzten vier Konzerttermine in Südamerika sind gestrichen worden. Der 69-Jährige solle sich direkt in medizinische Behandlung begeben haben. Woran genau der Rockstar leidet, wird nicht verraten. Die Musiker-Ikone gab aber direkt Entwarnung: "Macht euch keine Sorgen. Ich bin nicht in lebensbedrohlichem Zustand. Aber ich muss mich jetzt sofort damit auseinandersetzen, ausruhen und unverzüglich in medizinische Behandlung begeben, um meine zukünftigen Auftritte zu sichern. Ich verspreche euch, ich werde zurückkommen!"

Zuletzt schien der Künstler noch kerngesund zu sein. Im Frühling hatte er mit seinen Bandkollegen für drei Konzerte in Deutschland auf der Bühne gestanden. Mitte September posierte der Rocker im Rahmen einer Spendenveranstaltung für das Muhammad Ali-Parkinson-Center gemeinsam mit seiner über 40 Jahre jüngeren Freundin Aimee Preston auf dem Roten Teppich in Rom.

Steven Tyler bei den Country Music Awards 2011
Ethan Miller/Getty Images
Steven Tyler bei den Country Music Awards 2011
Steven Tyler beim Nashville Film Festival 2018
Getty Images
Steven Tyler beim Nashville Film Festival 2018
Steven Tyler beim Nashville Film Festival 2018
Jason Kempin/Getty Images
Steven Tyler beim Nashville Film Festival 2018
Meint ihr, Steven Tyler sollte sich mit seinen fast 70 Jahren langsam ganz von der Bühne verabschieden?178 Stimmen
115
Ja – er ist nicht mehr der Jüngste. Sein Körper zeigt ihm gerade ganz deutlich, dass er nicht mehr kann.
63
Nein – jeder hat mal einen Durchhänger. Steven ist doch eigentlich noch total fit für sein Alter und wird definitiv wieder gesund!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de