Sie ist und bleibt Papas kleines Mädchen! Vor knapp einem Monat hat für Ex-Präsidententochter Malia Obama der Ernst des Lebens begonnen: Die 19-Jährige studiert seit wenigen Wochen an der amerikanischen Eliteuniversität Harvard. Auch für ihren Vater Barack (56) scheint der Auszug seiner Tochter ein bewegender Moment gewesen zu sein: In einer Rede offenbarte das ehemalige Oberhaupt der Vereinigten Staaten jetzt, wie schlimm der Abschied von seiner Ältesten war!

Während einer Sportveranstaltung der Stiftung seines einstigen Vizepräsidenten Joe Biden (74) wurde der pensionierte Staatsmann sehr emotional: "Es war wie eine Operation am Herzen!", erklärte der 56-Jährige seine Gefühle, wie der Nachrichtendienst WDEL dokumentiert. Er habe nicht gewollt, dass Malia merke, wie schwer ihm das Loslassen falle: "Ich war sehr stolz, dass ich nicht vor ihr geweint habe", scherzte er. Der Politiker vergoss erst nach der Verabschiedung eine Träne: "Auf dem Weg zum Auto musste ich vor meinen Secret Service Agenten dann doch etwas schniefen", gab Barack zu.

Während ihrer Zeit im Weißen Haus waren Malia und ihre Schwester Sasha (16) dauerhaft von Sicherheitsleuten und Personal umgeben. Der Beginn ihrer akademischen Karriere, fernab des behüteten Elternhauses, dürfte auch für die junge Studentin eine Umstellung sein. Was meint ihr: Wird Barack Obama jetzt Dauergast in der Studentenbude seiner Tochter? Stimmt unten ab.

Barack Obama bei einem EventYana Paskova/ Getty Images
Barack Obama bei einem Event
Barack Obama und seiner Tochter Malia auf dem Rasen des Weißen HausesGetty Images
Barack Obama und seiner Tochter Malia auf dem Rasen des Weißen Hauses
Barack Obama (zweiter v. r.), Michelle Obama (zweite v. l.), Malia (l.) und Sasha mit ihren HundenPete Souza/The White House via Getty Images
Barack Obama (zweiter v. r.), Michelle Obama (zweite v. l.), Malia (l.) und Sasha mit ihren Hunden
Wird Barack seine Tochter jetzt oft in Harvard besuchen?297 Stimmen
124
Ganz sicher. Die beiden sind ein Herz und seine Seele!
173
Eher nicht. Er will bestimmt, dass sie ihr eigenes Ding machen kann.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de