Ihre Schulzeit war ein Albtraum. Vor über acht Jahren wagte Tessa Bergmeier (28) den großen Schritt in die Öffentlichkeit und nahm an der vierten Staffel Germany's next Topmodel teil. Mittlerweile ist es etwas ruhiger um das Model geworden. Vor zwei Jahren wird sie zum ersten Mal Mamawas Tessa allerdings in ihrer eigenen Kindheit erlebte, wünscht sich sicherlich keine Mutter für ihr Kind.

"Sie haben mich an den Haaren gezogen, mich geboxt, mich auf den Boden geworfen und mir einmal sogar die Rippen gebrochen", erklärte die 28-Jährige im Interview mit der InTouch. Die Situation habe sie damals enorm belastet und sie sogar bis in ihre Träume verfolgt. "Ich habe angefangen, mir die Haare rauszureißen. [...] Einmal bin ich sogar mit blutigen Knöcheln aufgewacht, weil ich schlafend gegen die Wand geschlagen habe." Sie wechselte sogar die Schule, doch auch dort wurde es nicht besser. Grund für die Hassattacken: laut Lehrerin und Tessas Mama ihr hübsches Aussehen.

Mittlerweile gehe es der Beauty besser und sie habe ihre Vergangenheit als einen Teil von ihr akzeptiert. "Ich bin einfach nur happy, dass Lucy Jolie und ich ein gutes Leben führen", schwärmte sie von ihrem kleinen Töchterchen. Findet ihr es mutig, dass Tessa mit der Mobbing-Geschichte an die Öffentlichkeit geht? Stimmt ab.

Tessa Bergmeier als KindFacebook - Tessa Bergmeier
Tessa Bergmeier als Kind
Tessa Bergmeierfacebook.com/Tessa.Official
Tessa Bergmeier
Tessa Bergmeier mit ihrer Tochter LucyInstagram / tessa.bergmeier
Tessa Bergmeier mit ihrer Tochter Lucy
Findet ihr es mutig, dass Tessa mit der Mobbing-Geschichte an die Öffentlichkeit geht?208 Stimmen
170
Ja, sie hat meinen vollen Respekt! Vielleicht hilft sie damit ja noch anderen Betroffenen.
38
Nee, was ist daran mutig?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de