Der Vater war da! Knapp sieben Jahre ist es inzwischen her, dass Samuel Koch (30) bei Wetten dass...? einen tragischen Unfall erlitten hat und seitdem auf den Rollstuhl angewiesen ist. In einer Fernsehshow offenbart der 30-Jährige jetzt die weitreichenden Auswirkung seiner Querschnittslähmung – und wie ihm sein Vater Christoph deshalb schon das Leben retten musste!

Schauspieler Samuel KochAlexander Koerner/ Getty Images
Schauspieler Samuel Koch

Im Gespräch mit ARD-Talkmaster Frank Plasberg bei Hart aber Fair sprach der Schauspieler über eine der drastischen Folgen seiner Paralyse: "Bei mir funktioniert die Atemmuskulatur nicht mehr. Wenn sich da Schleim ansammelt, kann man sich nicht räuspern. Das ist nach wie vor die häufigste Todesursache bei Querschnittsgelähmten", schockierte Samuel die Gäste der Sendung. Bei einem Zwischenfall sei er wegen seiner blockierten Atemwege beinah erstickt. "Mein Vater hat mir dann mit dem Beatmungsbeutel das Leben gerettet!", erzählte er.

Christoph Koch, Vater von Samuel KochAndreas Rentz / Getty Images
Christoph Koch, Vater von Samuel Koch

Gesprächsführer Plasberg leistete sich in der weiteren Unterhaltung mit dem Rollstuhlfahrer eine unangenehme Panne. Als das Thema auf eine im sozialen Netz geschaltete Suchanzeige nach einem Betreuer für Samuel kam, fragte der Moderator, wer sich so gemeldet hätte. "Sind das examinierte Pflegekräfte, oder ist es ein bunter Querschnitt?", fragte er unüberlegt. Der Telenovela-Darsteller nahm die ungeschickte Formulierung jedoch mit Humor. "Haha, Querschnitt! Guter Witz", erlöste er den peinlich berührten Plasberg.

Moderator Frank Plasberg in BerlinSean Gallup / Getty Images
Moderator Frank Plasberg in Berlin
Wusstet ihr von den schlimmen Nebenwirkungen einer Querschnittslähmung?1843 Stimmen
1398
Nein, wie heftig!
445
Ja, leider.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de