Und noch ein schlimmer Sex-Vorwurf gegen den Filmmogul! Schauspielerin Kate Beckinsale (44) gibt jetzt in einem Social-Media-Post schockierende Details über ein Treffen mit Harvey Weinstein (65) in ihrer Jugend preis.

Kate Beckinsale via InstagramInstagram / katebeckinsale
Kate Beckinsale via Instagram

"Ich war 17, als ich gebeten wurde, mich mit Harvey Weinstein im Savoy Hotel zu treffen", schreibt die mittlerweile 44-Jährige auf Instagram. "Ich dachte, dass das Treffen in einem Konferenzraum stattfinden würde. Als ich ankam, schickte mich die Rezeption auf sein Hotelzimmer, wo er mir die Tür im Bademantel öffnete", behauptet die Hollywood-Schönheit und meint: "Ich war unglaublich naiv und jung. Ich habe damals gar nicht gedacht, dass dieser ältere, unattraktive Mann tatsächlich erwartete, dass ich sexuell an ihm interessiert sei." Der Filmproduzent habe ihr dann Alkohol angeboten und Kate sei unter dem Vorwand, morgens zur Schule zu müssen, vor ihm geflohen. "Ich kam beklommen, aber unversehrt davon", fasst sie das Erlebnis zusammen.

Kate Beckinsale bei der "The Only Living Boy in New York"-PremiereTheo Wargo/Getty Images
Kate Beckinsale bei der "The Only Living Boy in New York"-Premiere

Weiter schreibt sie: "Ich applaudiere den Frauen, die sich in diesem Fall in die Öffentlichkeit getraut haben. Ich schwöre, dass wir so gegenüber Produzenten, Managern und Assistenten eine Veränderung bewirken können." Bisher haben sich schon Hollywood-Größen wie Angelina Jolie (42), Charlize Theron (42) und Rose McGowan (44) in Harvey Weinsteins Missbrauch-Skandal zu Wort gemeldet.

Harvey Weinstein und Rose McGowanKevin Winter / Getty Images
Harvey Weinstein und Rose McGowan


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de