Rose McGowan (44) nimmt kein Blatt mehr vor den Mund! In der letzten Nacht enthüllt die Schauspielerin auf Twitter: Hollywood-Produzent Harvey Weinstein (65) soll sie tatsächlich vergewaltigt haben!

Rose McGowan via TwitterTwitter / rosemcgowan
Rose McGowan via Twitter

Die New York Times ließ vor wenigen Tagen die Bombe platzen – Weinstein soll seit drei Jahrzehnten Angestellte und Schauspielerinnen sexuell belästigt haben. Auch zu diversen Übergriffen soll es gekommen sein. Seitdem melden sich fast täglich berühmte Hollywood-Stars zu Wort, die Opfer des Filmmoguls sein wollen. Unter ihnen Schauspielerinnen wie Kate Beckinsale (44), Cara Delevingne (25) oder Angelina Jolie (42). Auch Rose McGowan ist eine von ihnen. Aufgrund ihrer zahlreichen und anklagenden Tweets soll sie sogar zeitweise von der Social-Media-Plattform Twitter verbannt worden sein. Seit letzter Nacht ist sie wieder zurück – und erhebt den ultimativen Vorwurf: "HW hat mich vergewaltigt."

Rose McGowan, SchauspielerinGetty Images/Matt Winkelmeyer
Rose McGowan, Schauspielerin

Schon 2016 nutzte sie das soziale Netzwerk, um diesen Übergriff zu gestehen. Damals nannte sie allerdings noch keine Namen. Sie erklärte die zahlreichen Gründe ihres Schweigens so: "Warum Frauen sexuelle Übergriffe nicht zur Anzeige bringen? Weil mein Ex ein gemeinsames Video an meinen Vergewaltiger verkauft hat und eine Anwältin mir sagte, dass ich niemals gegen den Studioboss gewinnen könne, weil ich in einem Film eine Sexszene gespielt habe."

Harvey Weinstein im März 2010Frazer Harrison / Getty Images
Harvey Weinstein im März 2010


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de