Beeilung! Beim Scheunenfest von Bauer sucht Frau lernen sich die Landwirte und ihre auserwählten Damen zum ersten Mal persönlich kennen. Sie beschnuppern sich und der Farmer entscheidet, welche der meist zwei Bewerberinnen er für eine Woche mit auf seinen Hof nehmen will. Bauer Gerald hatte heute Abend gleich fünf Frauen zur Auswahl und dadurch mächtig Zeitdruck – der Weiberheld musste zum Speed-Dating!

Sie waren absolut nicht begeistert: Die Ladys des 30-Jährigen waren ordentlich genervt, nachdem sie ihre große Konkurrenz gesehen hatten. Eine Hand voll durfte den feschen Bauer treffen und jede hatte jeweils fünf Minuten Zeit, sich mit ihm zu unterhalten. Die Flirts konzentrierten sich aufs Wesentliche: Die eine war schon mal in Geralds Heimat Namibia, die andere interessierte sich für Rinderzucht, eine weitere beteuerte: "Ich packe schon mit an. Aber ich bin auch eine Frau. Der Ausgleich zwischen Gummistiefeln und High Heels muss stimmen". Keine leichte Situation für den attraktiven Farmer. Mit dem letzten Korn in der Sanduhr fiel auch das finale Wort zwischen den Turteltauben: Schlussendlich entschied sich Gerald für Dirndl-Fan Christine und die gebürtige Polin Anna.

Kein Bauer in zwölf Staffeln der Kuppelshow hatte jemals so viele Bewerberinnen wie der in Afrika geborene Casanova. Er lebt in vierter Generation auf dem fernen Kontinent: "Meine Traumfrau muss offen, aufgeweckt, ehrlich und selbstbewusst sein, damit sie mir Paroli bieten kann", erklärt der braun gebrannte Blondschopf sein Beuteschema.

Wie findet ihr die Damenwahl von Bauer Gerald?756 Stimmen
568
Super! Beide passen gut zu ihm.
188
Nicht so gut. Mit den anderen wäre er sicher glücklicher geworden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de