Ein trauriges Geständnis: Im Mai erklärte Dragqueen Conchita Wurst (28), dass sie bald nicht mehr als Frau auftreten werde. Tom Neuwirth, wie die Kunstfigur im wahren Leben heißt, wolle fortan seine männliche Seite in den Vordergrund stellen. Jetzt spricht der Superstar ganz offen über den Grund für seinen Imagewechsel: Er litt an einer Identitätskrise.

Eineinhalb Jahre nach seinem glorreichen Sieg beim Eurovision Song Contest 2014 soll sich alles verändert haben. "Warum geht's mir nicht gut, warum bin ich nicht glücklich, warum will ich nichts machen", habe sich das Gesangstalent immer und immer wieder gefragt. "Ich hatte definitiv so etwas wie eine depressive Phase", gesteht der Musiker. Der 28-Jährige machte schließlich eine Therapie. "Ich wollte diesem Unglücklichsein auf den Grund kommen", gibt er zu. Dank zahlreicher Gespräche hat Tom inzwischen wieder zu sich selbst gefunden. Zudem hat er eine ganz besondere Erkenntnis gewonnen: "Alles zu haben, kann dich wahnsinnig unglücklich machen."

Sein verändertes Ich zeigt sich auch in seinem Aussehen: Auf dem roten Teppich der "Künstler gegen Aids"-Gala überrascht der "Rise Like A Phoenix"-Interpret mit einem geradezu unauffälligen Look. Er ließ seine Glitzerroben im Schrank hängen und präsentierte sich stattdessen in einem eleganten und schlichten Outfit.

Conchita Wurst beim "Eurovision Song Contest" 2014Jonathan Nackstrand/GettyImages
Conchita Wurst beim "Eurovision Song Contest" 2014
Conchita WurstDieter Nagl/GettyImages
Conchita Wurst
Conchita Wurst bei der "Künstler gegen Aids"-GalaAEDT/WENN.com
Conchita Wurst bei der "Künstler gegen Aids"-Gala
Hättet ihr vermutet, dass es dem Künstler so schlecht ging?446 Stimmen
245
Niemals! Conchita hat doch immer so gestrahlt!
201
Ja, spätestens seit seinem Imagewechsel im Mai!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de