Das wars für ihn! Kevin Spacey (58) ist endgültig raus bei Netflix. Der US-Streaming-Dienst gab nun offiziell bekannt, dass es keine weiteren Produktionen mit dem Schauspieler geben werde. Die Firma distanziert sich ab sofort komplett von dem Hollywood-Star, der mehrere Männer sexuell belästigt haben soll!

Seit gut einer Woche steht der 58-Jährige unter Beschuss: Nachdem sich seit Montag immer mehr vermeintliche männliche Missbrauchsopfer wie der Schauspieler Anthony Rapp (46) zu Wort gemeldet haben, zieht Netflix Konsequenzen. Einige der Männer stammen auch aus dem Cast ihres hauseigenen Serien-Giganten "House of Cards". "Netflix wird nicht in eine Fortsetzung von 'House of Cards' involviert sein, zu der auch Kevin Spacey gehört", erklärte ein Sprecher des Unternehmens. Auch den geplanten Film "Gore" mit Kevin als Schriftsteller Gore Vidal in der Hauptrolle werde man nicht veröffentlichen.

Schon kurz nach der Bekanntmachung des Skandals hatte Netflix die Produktion einer weiteren Staffel auf Eis gelegt. Ein schwerer Schlag für die Multimedia-Plattform! Der politische Kampf von Claire und Frank Underwood ums Weiße Haus ist eine der ersten und erfolgreichsten Arbeiten des Streaming-Dienstes. Allein eine Staffel kostete den Online-Anbieter rund 60 Millionen Euro.

Kevin Spacey, Schauspieler
Getty Images
Kevin Spacey, Schauspieler
Kevin Spacey
Getty Images
Kevin Spacey
Laura Prepon und Ben Foster bei den Gotham Awards 2018
Getty Images
Laura Prepon und Ben Foster bei den Gotham Awards 2018
Findet ihr die Entscheidung von Netflix gerechtfertigt?1261 Stimmen
714
Ja – sie hätten sich keinen Gefallen getan, wenn er geblieben wäre.
547
Nein – dafür hat er einfach zu viel Gutes geleistet. Eine Pause hätte gereicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de