War das wirklich nur ein Scherz? Die The Voice of Germany-Zuschauer trauten in der aktuellen Folge ihren Ohren kaum. Aber nicht etwa die grandiose Performance eines Kandidaten sorgte für diesen Überraschungsmoment, sondern eine Ankündigung der Fantastischen Vier: Die Hip-Hopper planen offenbar ein eigenes Musical!

Kandidat Max begeisterte nicht nur das Publikum mit seiner Darbietung von Josh Grobans (36) Song "Evermore". Sein Musicalstyle brachte gleichzeitig auch die Coaches Smudo (49) und Michi Beck (49) auf eine außergewöhnliche Idee: "So ein Musical schwebt uns für die Zukunft ja auch vor! Wir sind langsam im Alter von Udo Lindenberg und der hat ja auch ein erfolgreiches Musical!", scherzten die beiden Musiker. Doch die anwesenden Fans fanden Gefallen an diesem Plan. Auf die Frage, wer sich ein Musical von Fanta Vier anschauen würde, brach tosender Applaus im Castingshowstudio aus.

Auch ihre "The Voice"-Kollegen ermutigten Smudo und Michi, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. "Das ist doch die Idee!", war Yvonne Catterfeld (37) hellauf begeistert. Mark Forster (34) überzeugte die beiden mit einer spontanen Interpretation des Fanta-Vier-Klassikers "Die da" gleich davon, dass ihre Songs dafür durchaus geeignet wären. Würdet ihr euch so ein Musical anschauen? Stimmt im Voting ab!

Natia Todua und Samu Haber nach ihrem "The Voice of Germany"-Sieg 2017
Getty Images
Natia Todua und Samu Haber nach ihrem "The Voice of Germany"-Sieg 2017
Michi Beck, Jamie-Lee Krewitz und Smudo im "The Voice of Germany"-Finale 2015
Getty Images
Michi Beck, Jamie-Lee Krewitz und Smudo im "The Voice of Germany"-Finale 2015
Würdet ihr euch ein Musical der Fantastischen Vier anschauen?1309 Stimmen
1209
Klar, das wäre sicher super!
100
Nö, das passt gar nicht zusammen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de