Seit Stefanie Giesinger (21) 2014 bei Germany's next Topmodel als Siegerin hervorging, ist sie ein gefragtes Model. Bei ihren öffentlichen Auftritten lässt sich die Blondine jedoch nie anmerken, dass sie an einer unheilbaren Krankheit leidet. Sie hat das sogenannte Kartagener-Syndrom, eine Erkrankung, bei der die Organe seitenverkehrt liegen. Jetzt verrät die 21-Jährige, wie sie mit diesem Schicksal umgeht.

"Heute Nacht hatte ich so Bauchschmerzen, dass ich insgesamt nur zwei Stunden geschlafen habe", berichtete Stefanie in einem Interview mit dem Modemagazin Stylebook. Aber der Fashion-Star hat gelernt, damit zu leben: "Das ist für mich irgendwie schon ganz normal. Auch, dass ich immer wieder im Krankenhaus bin. Ich war letztes Jahr sechsmal im Krankenhaus und dieses Jahr viermal, aber das gehört für mich einfach zu meinem Leben dazu." Als Optimistin kann sie ihren Zustand mittlerweile positiv sehen. "Ich bin sogar fast glücklich, dass ich meine Krankheit habe, denn dadurch schätze ich mein Leben sehr und jeden Moment, in dem ich keine Schmerzen habe", erklärte sie ihre Lebenseinstellung.

Auch karrieretechnisch lässt die Powerfrau sich nicht von ihrem gesundheitlichen Zustand unterkriegen. Erst vor wenigen Monaten ist Stefanie nach New York gezogen, um auch dort als Model richtig durchzustarten.

Stefanie Giesinger bei der Bambi-PreisverleihungAEDT/WENN
Stefanie Giesinger bei der Bambi-Preisverleihung
Stefanie Giesinger bei den Bunte New Faces AwardsAEDT/WENN
Stefanie Giesinger bei den Bunte New Faces Awards
Stefanie Giesinger in BerlinWENN
Stefanie Giesinger in Berlin
Hättet ihr gedacht, dass Stefanie an solch einer schweren Krankheit leidet?2858 Stimmen
2263
Ja, das war schon bei "Germany's next Topmodel" ein Thema!
595
Nein, das hätte ich nicht gedacht. Sie wirkt immer so glücklich und positiv!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de