Er kann seine Finger nicht bei sich lassen: Erst die Grapsch-Vorwürfe von Schauspielkolleginnen und jetzt hat Ben Affleck (45) auch bei fremdem Eigentum kräftig zugegriffen. Am Set des neuen Batman-Movies hat der Hauptdarsteller einige Requisiten mitgehen lassen.

Eigentlich wollte der Hollywood-Star in der Late Show von Stephen Colbert (53) nur seinen neuen Film "Justice League" promoten. Doch dann plauderte er aus dem Set-Nähkästchen und entlarvte sich dabei als Dieb: "Es gab ein paar Sachen, die vom Truck gefallen sind, wie z. B. das Batarang." Der Langfinger wurde zwar nicht auf frischer Tat ertappt, aber Warner Brother rief immer wieder bei ihm an und fragte, wo denn die Sachen geblieben wären. Letztendlich schickte die Produktionsfirma eine Rechnung. Ben witzelte daraufhin: "Eigentlich ist es kein Diebstahl, wenn ich dafür bezahlen muss." Der Schauspieler hat also seine Souvenirs vom Set brav abgestottert, wenn auch erst nachdem sie schon bei ihm zuhause standen.

Manchmal ist der Humor des Mitvierzigers etwas fragwürdig. Die Produzenten des neuen Batmans fanden seine Aktion nicht so lustig. Und jüngst ist dem Ex von Jennifer Garner (45) ein peinliches Statement zu der ernsten Debatte um sexuelle Belästigung im Showbiz rausgerutscht.

Jason Momoa und Amber Heard auf der Comic-Con in San Diego
Kevin Winter/Getty Images
Jason Momoa und Amber Heard auf der Comic-Con in San Diego
Jennifer Garner und Michael Vartan bei der "Alias"-Buchvorstellung 2002
Frederick M. Brown/Getty Images
Jennifer Garner und Michael Vartan bei der "Alias"-Buchvorstellung 2002
Wie findet ihr Bens Diebesaktion?426 Stimmen
230
Geht gar nicht, das ist eine Straftat!
196
Da er die Rechnung bezahlt hat, ist er gerade nochmal davongekommen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de